AGB Immobiliengesellschaft mbH Reithinger

  1. Unsere Angebote sind ausschließlich für unseren jeweiligen Auftraggeber bestimmt und von diesem absolut vertraulich zu behandeln. Die unberechtigte Weitergabe verpflichtet zu Schadenersatz, der in der Regel in der Höhe der Provisionen entsteht, welche wir im Falle einer erfolgreichen Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit vom Verkäufer und Käufer erzielt hätten. Dem Auftraggeber bleibt der Nachweis vorbehalten, dass ein Schaden nicht oder nicht in der von uns geltend gemachten Höhe entstanden ist.
  2. Unsere Angebote sind hinsichtlich des Objekts freibleibend. Zwischenverkauf bzw. Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.
  3. Die Objektangaben erfolgen ausschließlich auf Grundlage der uns vom Verkäufer bzw. Vermieter erteilten Auskünfte. Eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir nicht übernehmen. Dies gilt insbesondere für Flächenangaben, Ausstattungen, Angaben zum Alter des Objektes sowie zur Genehmigungssituation. Diese Angaben werden von uns lediglich übermittelt. Die Erteilung von Zusicherungen oder Garantien ist ausgeschlossen.
  4. Die Vertragsdauer wird bei Alleinaufträgen oder gewöhnlichen Aufträgen mit dem Verkäufer, Vermieter oder Verpächter besonders vereinbart. Unterbleibt eine entsprechende Abrede dann läuft der Auftrag auf unbestimmte Zeit. Nach Ablauf von zwölf Monaten bedarf der Maklervertrag einer Verlängerungsvereinbarung, sofern das Vertragsverhältnis fortdauern soll. Das Vertragsverhältnis kann bei Fehlen einer Festlaufzeit von beiden Vertragsparteien jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat sowie bei Vorliegen eines wichtigen Grundes fristlos gekündigt werden.
  5. Ist durch uns nachgewiesenes Objekt dem Interessenten bereits bekannt, so ist er verpflichtet, uns dies unverzüglich schriftlich mitzuteilen und auf Verlangen seine Vorkenntnis nachzuweisen.
  6. Wir sind berechtigt, auch für die andere Vertragspartei entgeltlich tätig zu sein. Wir sind berechtigt, zur Erfüllung des uns erteilten Auftrages auch andere Makler im Rahmen eines Gemeinschaftsgeschäftes hinzuzuziehen.
  7. Bei direkten Verhandlungen zwischen den Beteiligten ist stets Bezug auf uns zu nehmen. Der Auftraggeber unterrichtet uns unverzüglich von etwaigen direkten Verhandlungen. Wir haben Anspruch auf Anwesenheit beim Vertragsabschluss.
  8. Falls nichts Abweichendes vereinbart ist, schulden wir Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit. Mit dem Abschluss eines durch unseren Nachweis oder unsere Vermittlung zu Stande gekommenen Vertrages ist die vereinbarte Provision zur Zahlung fällig. Diese beträgt - soweit nichts Abweichendes vereinbart ist - bei Kaufverträgen über bebaute und unbebaute Objekte für den Käufer und Verkäufer je 3,57 % inkl. der gesetzlichen MwSt. aus dem beurkundeten Kaufpreis. Die Provision berechnet sich aus dem Gesamtkaufpreis, einschl. etwaig gesondert ausgewiesenem mitverkauften Zubehörs. Die Provision ist fällig und zahlbar bei Beurkundung des Kaufvertrages.
  9. Mit dem Abschluss eines durch unseren Nachweis oder unsere Vermittlung zu Stande gekommenen gewerblichen Mietvertrages ist die vereinbarte Provision zur Zahlung fällig. Diese beträgt bei Mietverträgen mit einer Laufzeit unter zehn Jahren 3,57 Monatsmieten, bei Mietverträgen mit einer Laufzeit von mehr als zehn Jahren 4,76 Monatsmieten, jeweils inkl. MwSt. Soweit eine Staffelmiete vereinbart wird, ist die Durchschnittsmiete der vereinbarten Vertragslaufzeit als Berechnungsgrundlage für die Provision maßgebend. Etwaig vereinbarte mietfreie Zeiten bleiben für die Berücksichtigung der Provision außen vor. Wird zusätzlich zur Festlaufzeit zu Gunsten des Mieters ein Optionsrecht vereinbart, erhöht sich die vereinbarte Provision um 0,59 Monatsmieten inkl. MwSt.
  10. Der Nachweis bzw. die Vermittlung von Wohnräumen zur Miete ist für den Wohnungssuchenden provisionsfrei, sofern die Anmietung nicht aufgrund eines mit uns geschlossenen Suchauftrages erfolgt. Für den Vermieter von Wohnräumen zur Miete beträgt die Provision 2,38 Monats-Nettomieten inkl. MwSt., sofern der Abschluss des Wohnraummietvertrages durch unseren Nachweis oder unsere Vermittlung zu Stande gekommen ist. Die Provision ist fällig und zahlbar mit Abschluss des Wohnraummietvertrages.
  11. 11. Die Provisionspflicht besteht auch dann, wenn der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wird, die von unserem Angebot abweichen, desgleichen wenn ein anderes wirtschaftlich gleichwertiges Geschäft zustande kommt. Beinhaltet der Hauptvertrag z.B. größere oder kleinere Flächen, als von uns angeboten, wird gleichwohl von wirtschaftlicher Identität ausgegangen. Der Provisionsanspruch errechnet sich in diesem Fall aus dem tatsächlichen Vertragsgegenstand.
  12. Der Auftraggeber verpflichtet sich, uns unverzüglich von einem erfolgten Vertragsabschluss zu unterrichten und uns Namen und Anschrift des Vertragspartners sowie die wesentlichen Vertragskonditionen (insbesondere Kaufpreis, Miet- bzw. Pachthöhe) unaufgefordert mitzuteilen und uns eine Vertragskopie zur Verfügung zu stellen.
  13. Mündliche Abmachungen, die diese Konditionen oder einen schriftlichen Auftrag ändern oder ergänzen, haben nur dann Gültigkeit, wenn sie schriftlich bestätigt werden.
  14. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich rechtliches Sondervermögen ist 78224 Singen a. Htwl.
  15. Für Gemeinschaftsgeschäfte unter Maklern gelten die Richtlinien des IVD.

Stand Juni 2015